20 Mot Tavrü - GESCHLOSSEN

Wanderung

Die Val Tavrü hat nationalpark-historische Bedeutung. Sie bildete zwischen 1911 und 1936, als sie Teil des Nationalparks war, die Grenze unseres Grossschutzgebiets.

Heute weiden auf der Alp Tavrü die Kühe, und die Rothirsche ziehen sich tagsüber in die nahe gelegene Val Foraz zurück. Vom Mot Tavrü aus sind sie meist gut zu beobachten.

Besonderheiten
Hirschbeobachtung Val Foraz, Aussicht vom Mot Tavrü, Alp Tavrü mit traditioneller Alpnutzung. Tolle Flora im Juni. In S-charl Bärenausstellung und Bärenerlebnisweg.

20 Mot Tavrü - GESCHLOSSEN

Schwierigkeit: weiss-rot-weiss / leicht T2 (*)
(*) gemäss Wanderskala SAC

Saison

Juni, Juli, August, September, Oktober

Routeninformationen

Routenlänge
6.00 km
Höhendifferenz
600 m
Zeitbedarf
2 Stunden 15 Minuten
Schwierigkeitsgrad Technik
Leicht
Schwierigkeitsgrad Kondition
Mittel

Anreise

Startort
Scuol Schmelzra oder S-charl (Höhe: 1792 m)
ÖV-Haltestelle
Scuol, Schmelzra Fahrplan SBB
Zielort
Mot Tavrü (Höhe: 2420 m)

Dokumente

Das Angebot ist geeignet für

  • Erwachsene
  • Kinder von 7-12 Jahre
  • Kinder >12 Jahre
  • 50+
  • Familien
  • Gruppen

Kontakt

Nationalparkzentrum
Urtatsch 2
7530 Zernez
Telefon +41 (0)81 851 41 41
Mobile -
http://www.nationalparkzentrum.ch

20 Mot Tavrü - GESCHLOSSEN

20 Mot Tavrü - GESCHLOSSEN

Bärenausstellung S-charl

Die erlebnisorientierte Ausstellung gibt einen Einblick in die Vergangenheit, die Lebensweise, die Biologie und die mögliche Rückkehr der Braunbären. Sie ist insbesondere auch für Kinder geeignet.

Museum / Ausstellung