Lebensraum Quelle

Forschungsprojekt

Lucas Blattner (Universität Basel, Dissertation)

Quellen sind Ökotone an der Schnittstelle zwischen Oberflächenwasser und dem Grundwasser. Bisherwurde angenommen, dass Quellspezialisten insbesondere aufgrund der konstant kühlen Temperaturen auf Quellen beschränkt sind. Neuere Studien zweifeln dies allerdings an; die abiotischen Bedingungen geben keine eindeutigen Hinweise bezüglich der Bindung gewisser Arten an den Lebensraum Quelle (= Krenobiose). Um die Krenobiose zu verstehen, müssen historisch-biogeographische Aspekte und die Ausbreitungsfähigkeit einzelner als krenobiont beschriebener Arten betrachtet werden. Hierfür
eignet sich insbesondere ein molekulargenetischer Ansatz, in dem die Phylogenetik sowie die Populationsgenetik ausgewählter Arten betrachtet wird. In dieser Dissertation wird untersucht, ob Quellen Inselhabitate mit isolierten Populationen sind oder ob der genetische Austausch zwischen
Quellen möglich ist und einzelne Quell-Populationen Teil einer grossen Metapopulation sind.

Lebensraum Quelle

Durchführungsdaten/-zeitraum

01.01.2018 bis 31.12.2021

Verantwortung Forschungsprojekt

Partnerbetrieb des Parks
Forschung und Monitoring Schweizerischer Nationalpark
Sonja Wipf
Chasté Planta-Wildenberg
7530 Zernez
Telefon +41 81 851 41 29

Kontakt

Partnerbetrieb des Parks
Forschung und Monitoring Schweizerischer Nationalpark
Sonja Wipf
Chasté Planta-Wildenberg
7530 Zernez
Telefon +41 81 851 41 29